Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Apostelbereich J. Korbien

Apostel Jens Korbien betreut gemeinsam mit Bischof Lothar Petereit die Gemeinden der Gebietskirche Sachsen-Anhalt und mit Bischof Thomas Matthes die Gemeinden in Mittel- und Ost-Sachsen. Der Arbeitsbereich umfasst die Kirchenbezirke Bautzen, Dessau, Dresden, Halberstadt, Leipzig, MagdeburgStendal, Torgau und gehört teils zum Bundesland Sachsen-Anhalt und teils zum Freistaat Sachsen. Bekannte Landschaften in Sachsen-Anhalt sind der Harz mit dem 1.142 Meter hohen Brocken, der höchsten Erhebung des Bundeslandes, und die Dübener Heide. Magdeburg – die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt – hat als Hafenstadt an der Elbe große verkehrstechnische Bedeutung. Im sächsischen Arbeitsbereich liegen Dresden – die Landeshauptstadt von Sachsen – und Leipzig als die beiden größten Städte. Bekannte Landschaften sind das sächsische Burgen- und Heideland, die Oberlausitz und die Sächsische Schweiz.

Apostel Jens Korbien

 

  Apostel Jens Korbien

geboren am 6. Oktober 1961 in Lutherstadt Wittenberg, Wohnsitz Dessau, verheiratet seit 1983, 1 Sohn und 1 Tochter, Beruf Diplomingenieur für Verfahrenstechnik, Amtsträger seit 1980, Ordination zum Apostel am 26. November 2000

Apostel Korbien wurde 1991 bei der Kirchenverwaltung angestellt, um die Missionsreisen zu koordinieren. Als Bischof war er 5 Jahre an der Seite des Apostels König tätig und wurde nach dessen Ruhesetzung im November 2000 sein Amtsnachfolger. Neben den ihm anvertrauten Gemeinden in Sachsen-Anhalt betreute er bis Ende 2004 auch Gemeinden in Süd-Russland und Sibirien. Seit 1. Januar 2005 ist er für die gesamte Gebietskirche Sachsen-Anhalt zuständig.
Apostel Korbien arbeitet in zwei Projektgruppen und einer Arbeitsgruppe mit.

 

  Bischof Thomas Matthes

geboren am 26. Juli 1959 in Olbernhau (Erzgebirge), Wohnsitz Taucha (bei Leipzig), verheiratet seit 1980, 1 Sohn und 1 Tochter, Beruf Betriebswirt, Amtsträger seit 1983, Ordination zum Bischof am 23. April 2000

Bischof Matthes arbeitet seit der Ruhesetzung von Apostel Bimberg an der Seite von Apostel Korbien. Seit der Ruhesetzung von Bischof Hoffmann am 1. Februar 2009 hatte er an der Seite von Apostel Bimberg die Gemeinden im Bereich Sachsen und in der Slowakischen Republik betreut, vorher an der Seite von Apostel Wosnitzka die Gemeinden in Thüringen. Bis Ende 2004 hatte er auch die Arbeit der Apostel in Teilen Nordwest-Russlands unterstützt.
Seit der Ruhesetzung von Bischof Rainer Knigge am 1. Februar 2009 ist Bischof Matthes verantwortlich für die Hörgeschädigten-Seelsorge in Mitteldeutschland. Außerdem ist er Kommunikationsbeauftragter im Apostelbereich J. Korbien.

Bischof Lothar Petereit

 

  Bischof Lothar Petereit

geboren am 21. August 1951 in Magdeburg, Wohnsitz Magdeburg, verheiratet seit 1973, 1 Tochter und 1 Sohn, Beruf Diplomingenieur für Verfahrenstechnik, Amtsträger seit 1971, Ordination zum Bischof am 17. September 1995

Bischof Petereit war von 1995 bis Ende 2004 an der Seite von Apostel Bimberg in Sachsen-Anhalt tätig. Von 1990 bis Ende 2004 reiste er auch regelmäßig nach Russland (Sibirien).
Seit 1. Januar 2005 arbeitet er an der Seite von Apostel Korbien und damit in allen fünf Bezirken der Gebietskirche Sachsen-Anhalt.
Bischof Petereit ist für die Gebietskirche Sachsen-Anhalt Beauftragter für Musik.

Mitgliederzahlen


56

Gemeinden

8.328
Mitglieder

602
Amtsträger

Stand: 31.12.2014

Weiterempfehlen

 
in nacworld