Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Oratorium „David – Sänger, König und Poet“

Das Oratorium „David – Sänger, König und Poet“ ist ein modernes Werk für Chor, Orchester, Band, Solisten und Sprecher, das von Klaus Heizmann im Jahr 2004 komponiert wurde.

Worum geht es im David-Oratorium?

Das Leben Davids wird von seiner Erwählung als König über Stationen wie dem Kampf mit Goliat bis hin zu seinem Tod durchschritten. Der erste Sprecher erzählt aus dem Leben Davids, der zweite Sprecher zitiert dazu passende Psalmen. Daraus entwickeln sich dann teilweise die Chöre.

Welche Art von Musik erwartet den Zuhörer?

Insgesamt hat das Oratorium eine sehr große Bandbreite, von nachdenklich bis fröhlich ist es sehr farbenreich. Klaus Heizmann hat zum Teil sehr einfache Lieder aus dem allgemein christlichen Liedgut und bekannte Melodien, die als Chorsätze neu arrangiert wurden, verwendet. Israelische Volkslieder kommen aber auch vor, genau wie ein Sprecherchor. Das Stück „Du bist der Mann“ wird komplett gesprochen. Ein besonderes Merkmal ist die Harfe. Klaus Heizmann hat sich darauf besonnen, dass König David Harfenspieler war. Entsprechend ist die Harfe während des gesamten Oratoriums präsent.

Wer sind die Aufführenden?

Die Konzerte werden von 120 Sänger aller Altersgruppen aus neun Kirchenbezirken der drei Gebietskirchen Mitteldeutschlands aufgeführt. Die Mitwirkenden kommen aus vier verschiedenen Bundesländern (Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen). Dazu kommt ein Ensemble mit 40 Orchestermusikern, die beiden Sprecher Alexandra Maaß und Richard Bartels sowie die Gesangssolisten Marie Henriette Reinhold (Mezzosopran) und Philipp Jekal (Bariton). Manuel Helmeke ist der musikalische Leiter.

Neuauflage im Jahr 2015

Das David-Oratorium ist zurück! Aufgrund der guten Resonanz bei den Konzerten im vergangenen Jahr – zu den drei Aufführungen kamen insgesamt mehr als 5000 Zuhörer – entstand die Idee einer Neuauflage. Getragen von der Begeisterung und dem Wunsch aus den Reihen der Sänger und Instrumentalisten, dass es mit „ihrem Konzertprojekt“ weiter gehen solle, wurden für das Jahr 2015 zwei neue Konzerttermine festgelegt. Zur ersten Probe im Juni gab es das große Wiedersehen: für die meisten Teilnehmer aus dem letzten Jahr, in deren Reihen sich auch das ein oder andere neue Gesicht findet, begann die gemeinsame Vorbereitung auf die beiden Konzerte in Brandenburg und in Weimar.

WANN und WO finden die Konzerte statt?

Im Jahr 2015 wird das David-Oratorium zweimal aufgeführt:

  • 23.08.2015, 17.30 Uhr im Pauli-Kloster in Brandenburg an der Havel.
    Dieses Konzert findet im Rahmen der Bundesgartenschau 2015 statt.
  • 05.09.2015, 17 Uhr im Großen Saal der Weimarhalle.
    Diese Aufführung ist ein Benefizkonzert zugunsten der Initiative „Wasser für Afrika“.

Videoclips

Trailer

Dokumentation - Teil 1

Dokumentation - Teil 2

Berichte

  • Mit diesem Projekt Grenzen überwunden

    (07.10.2015) Fünf Konzerte in fünf verschiedenen Bundesländern, 6.000 Zuhörer und fast 1.000 Reise-Kilometer – das...
  • Abschlusskonzert David-Oratorium in Weimar

    (09.09.2015) Ein überwältigender Erfolg war die letzte Aufführung des David-Oratoriums im Congress Center Neue Weimarhalle...
  • Das Ende einer Reise

    (27.06.2014) Rund 400 Zuhörer erlebten am Samstag, 21. Juni 2014 in der neuapostolischen Kirche in Stendal die dritte...
  • Emotionen, die man nie vergisst

    (11.06.2014) Schätzungsweise 6.000 Zuschauer erlebten am Freitagabend in der Olympiahalle die zweite Aufführung des...
  • Musikalisches Feuerwerk als Einstimmung auf den IKT

    (03.06.2014) Rund 650 Besucher erlebten am Samstagabend die erste von drei Aufführungen des Oratoriums „David – Sänger,...
  • Halbzeit – Bald geschafft?

    (25.02.2014) Am 6. Juni – und damit gar nicht mehr so weit weg – wird der Internationale Kirchentag in München eröffnet....
  • Beten für eine Aufführung mit Tiefgang

    (28.10.2013) Rund 120 Sänger aus Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen probten erneut für den...
  • Eine musikalische Reise durch das Leben Davids

    (10.07.2013) Der Countdown läuft: In weniger als einem Jahr ist es soweit – der Internationale Kirchentag in München lädt...
  • Projektleiter

    Manuel Helmeke

    Manuel Helmeke wurde 1988 in Stendal geboren und studiert seit 2008 Gesang und Musikpädagogik in Leipzig. Zahlreiche Konzerte führten ihn bereits durch das gesamte Bundesgebiet und das europäische Ausland. Er musizierte solistisch mit renommierten Ensembles wie dem Leipziger Thomanerchor, Gewandhauschor, MDR-Rundfunkchor und dem Gewandhausorchester.
    Manuel Helmeke arbeitet regelmäßig als Chorleiter mit verschiedenen Ensembles.

    Weiterempfehlen

     
    in nacworld