Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Gnadenhochzeit – ein seltenes Ehejubiläum

(21.02.2016) Wolfsburg. Zu ihrem 70-jährigen Ehejubiläum empfingen unsere Geschwister Senger im Gottesdienst am Sonntag, dem 21. Februar 2016 den Segen Gottes.

Als Grundlage für diesen Gottesdienst diente das Bibelwort Matthäus 7, 9.10:

„Wer ist unter euch Menschen, der seinem Sohn, wenn er ihn bittet um Brot, einen Stein biete? Oder, wenn er ihn bittet um einen Fisch, eine Schlange biete?“

Die Botschaft des Gottesdienstes lautete: Wir wollen um das Gute und Vollkommene beten, damit wir dem Nächsten Gleiches geben können.

Priester Schulze, der den Gottesdienst leitete, hieß das Jubelpaar, die Gäste und Geschwister herzlich willkommen. Mit besonderer körperlicher Anstrengung war es dem Jubelpaar nach längerer Zeit wieder einmal möglich, ins Gotteshaus zu kommen. Die Freude und Dankbarkeit waren groß, dass der liebe Gott dies nach vielen Gebeten hat möglich werden lassen.  

Geschwister Senger stimmen darin überein, dass der himmlische Vater beiden in ihrem gemeinsamen Leben viel Gnade und Gutes geschenkt hat. Ihre 70-jährige Ehegemeinschaft, so sagen beide, war das Beste vom Besten.

Das Rezept dafür: Dankbar und zufrieden sein, miteinander viel reden und alles gemeinsam verrichten. Beide haben viel Grund und Ursache, dem lieben Gott Lob und Dank darzubringen.

Seit einem Jahr leben unsere Geschwister im Seniorenheim, wo sie gut betreut werden und sich auch sehr wohl fühlen. Ihre Kinder Heidi und Friedl Espig stehen ihnen hilfreich zur Seite. Seelsorgerisch werden Geschwister Senger durch die Amtsbrüder der Gemeinde Wolfsburg betreut.

Text D.S./E.S., Bilder D.S.

online seit 21.03.2016
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld