Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Gemeinsamer „Jugendsonntag“ in Fallersleben

(25.09.2011) Wolfsburg-Fallerleben. Am Vormittag feierte die Jugend gemeinsam Gottesdienst und am Nachmittag stand ein Besuch im Kletterpark Wolfsburg auf dem Programm.

Am Sonntag, dem 25. September 2011 erlebten ca. 30  Jugendliche und ihre Betreuer aus den Jugendregionen Fallersleben/Gifhorn und Wolfsburg einen gemeinsamen „Jugendsonntag“. Der Gottesdienst gemeinsam mit der Gemeinde Fallersleben war zuvor in einer Jugendstunde vorbereitet worden. Die Jugendlichen bekamen das Bibelwort vorab und konnten somit ihre Empfindungen und Gedanken dazu äußern. Des Weiteren durften sie die Lieder für den Gemeindegesang aussuchen und die Geschwister an der Eingangstür begrüßen. Den Gottesdienst hielt Priester Volz aus Gifhorn. Er diente mit dem Wort Offenbarung 3, 10.11:

„Weil du mein Wort von der Geduld bewahrt hast, will auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die kommen wird über den ganzen Weltkreis, zu versuchen, die auf Erden wohnen. Siehe ich komme bald: halte, was du hast, dass niemand deine Krone nehme!“ 

Schwerpunkt in diesem Gottesdienst war die Geduld. Geduld heißt warten, ausharren und beharrlich sein in allen Dingen, im Alltag und auch auf die Wiederkunft Christi hin. Nach dem Gottesdienst kamen die Jugendlichen zu einer Gottesdienst-Nachbereitung zusammen. Jeder hatte die Möglichkeit, seine Empfindungen aus dem Gottesdienst wiederzugeben und evtl. Unklarheiten zu beseitigen.

Auf dem Nachmittagsprogramm stand bei strahlendem Sonnenschein der Besuch im Kletterpark Wolfsburg. Dort bekamen wir zuerst unsere Kletterausrüstung und eine ausführliche Einweisung, wie wir uns zu verhalten haben. Dann konnte es mit dem Klettern losgehen. Zur Auswahl standen die Höhen 4 m, 6 m, 8 m und 13 m!!! Egal auf welcher Höhe man sich befand, es mussten so einige Mutproben, wie z. B. auf einem Seil balancieren, über eine Hängebrücke steigen, über einen Balken „schweben“,  bestanden werden. Einige Jugendliche hatten so einen großen Spaß daran, dass sie gleich zwei oder sogar drei  Parcours in unterschiedlichen Höhen durchkletterten. Für die Teilnehmer, die nicht kletterten, bot sich die Möglichkeit, bei einer Tasse Kaffee den Kletterern zuzuschauen.

Zum Ausklang dieses gemeinsamen Jugendsonntags trafen wir uns noch bei den Glaubensgeschwistern Lunde im Garten und grillten gemeinsam! Diverse Salate, Kaltgetränke und Bratwürstchen gab es zur Stärkung der müden Kletterer. Dabei bot sich den Jugendlichen aus den beiden Jugendregionen die Gelegenheit, sich besser kennenzulernen.

Für alle Beteiligten war es ein schöner und friedvoller Sonntag. Wir durften viel Kraft und Segen aus dem gemeinsamen Gottesdienst hinnehmen, viel Freude und Spaß beim Klettern erleben. Das Gemeinschaftsgefühl unter den Jugendlichen wurde durch die gemeinsamen Aktionen gestärkt!!

C.S. / Fotos J.L. + T.V.

online seit 11.10.2011
Kategorien: Jugend, Startseite, Regionale Meldungen, Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld