Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

50+ aktiv besucht Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg

(10.12.2011) Wolfsburg-Fallersleben. Am Samstag, dem 10. Dezember machten sich 14 Glaubensgeschwister und zwei Gäste auf den Weg nach Quedlinburg im Ost-Harz. Um 10.00 Uhr traf sich die Gruppe in der Kirche in Fallersleben und erhielt zunächst eine kurze Einweisung durch Bruder Wolfgang Müller, der auch den gesamten Ausflug geplant hatte. Dann ging es in Fahrgemeinschaften los.

In Quedlinburg angekommen, führte Bruder Müller die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein durch die Altstadt. In der “Kulturkirche“ St. Blasii durften alle einen Blick in die 110-jährige Röver-Orgel werfen und ihrem Klang lauschen, als Bruder Müller einige Lieder darauf spielte.

Dann ging es weiter durch die schöne Fachwerkstadt in den „Weißen Engel“, eine ehemalige Herberge aus dem 17. Jahrhundert. Eine Besonderheit ist die wunderschöne Stuckdecke im Obergeschoss, die in sechs Stuckfeldern die Geschichte des jungen Tobias vom Auszug aus dem Haus seines erblindeten Vaters bis zu dessen Heilung darstellt.

Über viele Treppenstufen ging es weiter auf den Münzenberg, der einen beeindruckenden Ausblick auf die Stadt Quedlinburg und die Umgebung bot. Nach einer interessanten Museumsführung wanderte die Gruppe zum Quedlinburger Schloss.

Nun knurrten langsam die Mägen, die mit einer Thüringer Bratwurst schnell wieder beruhigt wurden. Danach erforschten die Geschwister und Gäste in kleineren Gruppen die Altstadt Quedlinburgs und die zahlreichen Adventsmärkte „in den Höfen“.

Den Abschluss des Ausflugs bildete ein halbstündiges Orgelkonzert durch den Domorganisten Gottfried Biller in der St. Blasiikirche. Es war ein schöner Ausklang dieses Tages und zugleich eine Einstimmung auf den bevorstehenden 3. Adventssonntag.

Text: H.-J. Lu. Fotos: H.S.

online seit 16.12.2011
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld