Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Aller guten Dinge sind drei

(06.09.2014) Sottrum. Bereits zum dritten Mal fand das Vechelder Gemeindefest im Freizeitpark Sottrum statt. Wie auch in den vergangenen Jahren übte diese Familien-Freizeitanlage eine große Anziehungskraft aus. Nicht umsonst stand ein Ausflug dorthin wieder ganz oben in der Wunschliste der Gemeindeaktivitäten.

Der Freizeitpark ist so angelegt, dass für alle Altersgruppen die Möglichkeit besteht, aktiv zu werden. Und wem das zu anstrengend ist, der hat genug Gelegenheiten zum Entspannen. Wie auch im vergangenen Jahr waren Alt und Jung vertreten, um am Samstag, dem 6. September 2014 gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verleben. Das Wetter war genau richtig für diesen Ausflug: Nicht zu warm, nicht zu kalt und größtenteils Sonnenschein.

Besonders beliebt waren wieder Fahrten mit dem Floß, Tretbootfahren im Schwan und das riesige Hüpfkissen. Aber auch die Tierwelt lud zum Verweilen ein. Meerschweinchen, Schildkröten, Pferde und Schweine waren willkommene Fotomotive.

Höhepunkt war das gemeinsame Grillen auf dem riesigen Grillplatz Auch hier war wieder für jeden etwas dabei an Fleisch, Würstchen und leckeren Salaten.

Und hier nun der Ausflug aus der Sicht und mit Worten eines Kindes. Manuel (13 Jahre alt) schreibt:  

Kaum hatten wir mit unserem Rundgang begonnen, waren wir auch schon bei den Tretbooten. Alle, die Lust hatten, sind sofort eingestiegen und losgefahren. Natürlich war es zu erwarten, dass sich manche gegenseitig rammen. Wie auf Kommando waren alle gleichzeitig wieder auf festem Boden. Kurz danach kam auch schon das Riesen-Sprungkissen. Alle Kinder und Jugendlichen sind gleich drauf und haben sich ausgetobt. Jetzt kam erst mal nichts Besonderes. Doch dann kam der Wasserspielplatz. Nils wollte auf einem kleinen Floß für KINDER durch das dafür 20 cm tiefe Wasser fahren, doch er ging unter und kam nicht mehr vom Fleck, also ist er von dem Floß runter in das Wasser, mit Schuhen und allem, und ist zum Ufer zurückgelaufen. Und weiter ging's! Der Streichelzoo wartet schon auf uns!
Manche Kinder und etwas größere Kinder sind zu den Schafen und zu den Ziegen. Dann kamen die Schweine. Welches ist nur das größte Schwein? Na das! Oder vielleicht doch das? Oder das? Ne das!
Dann ging der Rundgang auch schon wieder weiter in Richtung ESSEN!!
Jeder Platz, der im SCHATTEN war, wurde jetzt genutzt, denn es war mittlerweile richtig warm geworden.
WIR HABEN HUNGER; WO BLEIBT DAS ESSEN?? GLEICH, EINEN MOMENT NOCH!! Dann war das Essen auch endlich fertig! Alle sind am essen. Mann, war das ein Tag!! Nach dem Essen wollte Silas noch mal Tretboot fahren, JONA, MICHA, wollt ihr noch mal fahren?? Ja wollen wir!  …und weg waren die drei.
So, jetzt ist der Tag aber zu Ende.

Sottrum-Fans, egal ob jung oder alt, hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Text: M.K. + H.G.; Fotos: T.B., H.G. + H.G.

online seit 29.09.2014
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld