Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Zum dritten Mal Ruhlaer Kirchennacht

(20.07.2013) Ruhla. Die beachtliche Resonanz bei der ersten und zweiten Ruhlaer Kirchennacht in den vergangenen Jahren ließ schon Vorfreude auf die diesjährige aufkommen.

Wieder sollte es eine ökumenische Veranstaltung werden, bei der sich insbesondere die Christen der Stadt auf Augenhöhe begegnen. Nicht nur an kirchliche Vertreter und Verantwortliche des öffentlichen Lebens waren dazu entsprechende Einladungen ergangen, sondern auch an alle Bürger, unabhängig davon, ob sie regelmäßig die Veranstaltungen und Gottesdienste in ihrer Kirchengemeinde besuchen oder schon lange kein Kirchengebäude mehr betreten haben. Es bestand ein hohes Maß an Übereinstimmung aller an der Vorbereitung der dritten Ruhlaer Kirchennacht Beteiligten, im Miteinander aller Kirchen, Vereine und Menschen dieser Stadt, die Vielfalt an Begabungen und Fähigkeiten als wahren Reichtum – und nicht als Konkurrenz – wahrzunehmen und so zum Wohle der Stadt etwas für die Zukunft tun zu können.  

Alle Kirchen der Bergstadt Ruhla waren während der diesjährigen „Ruhlaer Kirchennacht“ durchgehend geöffnet. Von den Einladungen zum Singen, Gesprächsangeboten, Verweilen oder Beten wurde auch in diesem Jahr reichlich Gebrauch gemacht. Beim Wandern durch die Stadt – von einer Kirche zur anderen – entwickelte sich in den Gesprächen, selbst mitten auf der Straße, eine Atmosphäre der gegenseitigen menschlichen Wertschätzung, Freundlichkeit, Freudigkeit und Dankbarkeit.

Beim Besuch der neuapostolischen Kirche richteten sich die Fragen vieler Gäste nicht nur auf das Thema Kirchengebäude, sondern vorrangig auf Inhalte des christlichen Lebens. Höhepunkt der bis weit nach Mitternacht andauernden Kirchennacht war das um 18:30 Uhr vorgetragene Chorkonzert. Zum Thema „Gott hat alle Menschen lieb“ wurde ein abwechslungsreiches und mitreißendes Programm unter Mitwirkung des Gemeindechores, Kinderchores und der Instrumentalisten dargeboten. Der Applaus nach jedem Beitrag tat den Aufführenden gut. Die vielfach positiven Reflexionen der Zuhörer im Anschluss an das Konzert waren der Lohn für die doch sehr zeitintensiven Vorbereitungen aller am Programm Beteiligten. Die Gäste haben eine warmherzige Atmosphäre in unserer Kirche verspüren können.

Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler brachte in seiner Rede am Ende der Kirchennacht zum Ausdruck, dass er dankbar ist, dass es hier Menschen gibt, die im Miteinander für die Stadt Ruhla tätig geworden sind. Die offene, missionierende Gemeinde 2013 war an diesem Samstag nicht nur Theorie geblieben, sondern erwies sich als praxiswirksam. Die Einträge im erstmals ausgelegten Gästebuch bestätigten dieses auf eindrucksvolle Weise. 

So ist die positive Resonanz der Kirchennacht wiederum Motivation für die Organisatoren, die Ruhlaer Kirchennacht 2014 schon jetzt vorzubereiten, ganz im Sinne des Ausspruchs: Nach der Kirchennacht ist vor der Kirchennacht.

M.B.

online seit 29.07.2013
Kategorien: Öffentliches Engagement

Weiterempfehlen

 
in nacworld