Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Länger in der Kirche geblieben

(13.09.2015) Radebeul. An diesem Sonntag fand der Gottesdienst für die Geschwister der Gemeinde ganz regulär statt. Anders als sonst verließen die Geschwister danach aber nicht das Gotteshaus, sondern blieben.

Viele Wochen zuvor wurde bekannt gegeben, dass an diesem Sonntag nach dem Gottesdienst eine Gemeindeinformation stattfinden sollte.

Die Geschwister konnten im Vorfeld ihre Gedanken, Anregungen und Wünsche für das zukünftige Gemeindeleben schriftlich oder mündlich mitteilen.

Da es so viele Punkte waren, konnten nicht alle zur Informationsveranstaltung aufgegriffen werden. Unter anderem wurden die folgenden Themen angesprochen:

  • Wie sollte richtig gelüftet werden, so dass es niemandem zieht?
  • Ist es möglich, dass auch mal ein Priester den Gottesdienst durchführt und der Vorsteher anwesend ist?
  • Was heißt Seelsorgebesuch und wie oft  sollte er stattfinden?
  • Dürfen die Gottesdienste am Mittwochabend auch kürzer durchgeführt werden?

Zu Beginn der Informationsveranstaltung dankte der Vorsteher  zuerst  Priester Uwe Friedrich aus der Gemeinde Radeberg, für seinen Einsatz beim Wiederverputz der Grundstücksmauer. Viele Stunden opferte er, um die „alte“ Mauer aufzupolieren.

Nach der Informationsveranstaltung gab es eine Stärkung für das leibliche Wohl. Beim gemeinsamen Brunch gab es viele Gelegenheiten, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Das Längerbleiben hatte sich somit für alle Geschwister gelohnt und wird sicherlich im Jahr 2016 wiederholt.

T. S.

online seit 02.10.2015
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld