Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Zum Jahresauftakt neue Gemeindeleitung beauftragt

(01.01.2015) Peine. Der Gottesdienst an Neujahr regt zu neuer „Freude in Christus“ an. In den Gemeinden Peine und Wendeburg-Neubrück werden die geplanten Veränderungen in der Gemeindeleitung wirksam.

Schwung- und kraftvoll eröffnete der „gemeinsame“ Chor beider Gemeinden mit der IKT-Hymne „Singt ein Lied von Gott“ den Gottesdienst.

„Gott ist da“ – dieses Motto greift Apostel Achim Burchard in seiner Predigt auf und ermutigt, mit wahrer und tiefgehender Freude in Gott und Jesus Christus ans Werk zu gehen.

Danach bittet er den Bezirksältesten Jürgen Friedemann und Priester Dieter Beisheim als angehenden Ruheständler um einen Wortbeitrag.

Zwischen den Predigtteilen lassen zwei Blockflötistinnen „Joy to the world“ durch die gefüllte Kirche hallen. Das Bußlied – vorgetragen durch ein kleines Vokalensemble aus der Gemeinde Wendeburg-Neubrück – eröffnet mit dem Gedanken „Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen“ das Abendmahl.

Ein besonderer geistlicher Höhepunkt ist die Versiegelung der kleinen Inga Neumann, über die sich neben den glücklichen Eltern und ihrem großen Bruder die ganze Gemeinde freut.

Nach dem Abendmahl werden durch den Apostel die geplanten Ruhesetzungen und Neubeauftragungen durchgeführt. So scheidet Hirte Rainer Bogumil aus beruflichen Gründen aus der Gemeindeleitung der Gemeinde Peine aus. Er steht aber in seiner Aufgabe als Seelsorger und in der Wortverkündung der Gemeinde weiter zur Verfügung. Priester Dieter Beisheim tritt in den wohlverdienten Ruhestand. Als seinen Nachfolger beauftragt der Apostel Priester Helge Böker, der damit von der Gemeindeleitung Peine in die Gemeindeleitung Wendeburg-Neubrück wechselt. Ebenso wird der langjährige Diakon Klaus Rosenau in den Ruhestand gesetzt. Der Apostel dankt allen Amtsträgern und ihren Ehefrauen für ihre segensreiche und vielfältige Arbeit in den unterschiedlichen Diensten in der Gemeinde.

Neben den offiziellen Blumensträußen erhalten die scheidenden Amtsträger nach Abschluss des Gottesdienstes von ihren Mitbrüdern noch kleine Präsente, die Gemeindeleiter Evangelist Rainer Lütge überreicht.

Text: K.H / Bilder H.G.

online seit 19.01.2015
Kategorien: Gemeindeleben, Startseite, Regionale Meldungen

Weiterempfehlen

 
in nacworld