Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Regionalgottesdienst mit viel Musik

(24.10.2010) Kalefeld-Willershausen. Um Gemeinschaft zu pflegen und die Region zu stärken, treffen sich seit einigen Monaten die Geschwister der Gemeinden Einbeck, Northeim und Willershausen zu Regionalgottesdiensten. Der sechste Gottesdienst dieser Art in diesem Jahr stand unter dem Motto „Musik im Erntedank-Monat“ und fand am Sonntag, 24. Oktober, in der neuapostolischen Kirche in Willershausen statt.

Vor dem Gottesdienst erfreute die Instrumentalgruppe Gittelde/Willershausen unter der Leitung von Ruth Greiner-Bunzendahl die Gottesdienstteilnehmer mit einigen Liedern. Der Regionalchor stimmte mit „Nun lasst uns fröhlich singen“ auf den Gottesdienst ein. Nach dem gemeinsam gesungenen Eingangslied „Komm, hör sein Wort“, Gebet und dem Textwort aus Könige 3,9, das dem Gottesdienst zugrunde lag, erklang zunächst das Klavier („Die mit Tränen säen“), anschließend sang der Chor das Lied „Auf deinen Herzensacker“.

Hirte H. Schwarz (Einbeck) ging in seiner Einleitung insbesondere auf die Musik und den Dank ein. Bevor er den Kerngedanken des Gottesdienstes, dass wir hörende und verständige Herzen haben wollen, vertiefte, wurde kraftvoll von der Orgel (Ruth Greiner-Bunzendahl) und Solo (Marc-Christian Reinholz, Bass) das Lied „Die Himmel rühmen“ vorgetragen.

Das Mitdienen von Priester Harry Domert (Einbeck) sowie Evangelist Eckhard Grenz (Northeim) wurde mit einer Chorliedstrophe („Lass vom Sendungsgeist dich leiten“, Regionalchor) und mit Gemeindegesang („Gott des Himmels und der Erden“) vorbereitet.

Der Regionalchor trug mit „Du nimmst, o Herr, die Sünden“ zur feierlichen Einstimmung auf das Heilige Abendmahl bei. Während die priesterlichen Ämter das Heilige Abendmahl empfingen, spielten das Klavier und eine Altflöte (Matthias Tolle). Freudig stimmte die Gemeinde während der Austeilung des Heiligen Abendmahls in das Lied „Gott, deine Gnad ist unser Leben“ mit ein.

Am Ende des Gottesdienstes erklang „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ (Orgel), bevor die Kinder mit dem Lied „Hast du heute schon danke gesagt“ die Zuhörer erfreuten. Der Regionalchor wurde bei dem nun vorgetragenen Erntedankgebet vom Klavier begleitet. Besondere Empfindungen löste "Lobe den Herrn meine Seele" aus, zu dem sich die Glaubensbrüder Marc-Christian Reinholz, Matthias Tolle und Markus Wiese in den Ecken des Kirchenschiffs verteilten und es mit Orgelbegleitung (Ruth Greiner-Bunzendahl) vortrugen. Im Chorvortrag „Lobt mit uns Gott, den Herrn“ stimmte die Gemeinde bei der Passage „Halleluja! Amen!“ kräftig mit ein. Den Abschluss des Regionalgottesdienstes mit viel Musik bildete „Jauchzet Gott, alle Welt“, vorgetragen von Chor, Instrumentalgruppe und Klavier.

Die Leitung des Regionalchores in diesem besonderen Gottesdienst hatten Ruth Greiner-Bunzendahl und Markus Wiese, die Orgel spielte Marc-Christian Reinholz und das Klavier Ruth Greiner-Bunzendahl.

Dies war der erste Gottesdienst mit viel Musik, der in der Region durchgeführt wurde. Die vielen positiven Rückmeldungen aus den an diesem Sonntag gemeinsam versammelten Gemeinden bestärkten den Wunsch nach einer baldigen Wiederholung.

M.W. Fotos: N.T.

Marc-Christian Reinholz bei dem Vortrag "Die Himmel rühmen"

Der Regionalchor unter der Leitung von Ruth Greiner-Bunzendahl

Die Gemeinde vor dem Gottesdienst

Die Kinder singen "Hast du heute schon Danke gesagt"

Der Regionalchor

Der Regionalchor

Der Regionalchor

Der Regionalchor

Der Regionalchor

Marc-Christian Reinholz bei dem Vortrag "Lobe den Herren meine Seele"

Markus Wiese vorne, Mathias Tolle hinten

Markus Wiese dirigiert den Regionalchor und die Instrumentalgruppe

Blick in die Gemeinde

Blick in die Gemeinde

online seit 02.11.2010
Kategorien: Regionale Höhepunkte, Musikalische Aktivitäten, Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld