Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Open-Air-Gottesdienst auf Wilhelmstein

(08.09.2013) Neustadt. Unsere Gemeinde feierte am 8. September 2013 ihren 3. Open-Air-Gottesdienst mit anschließendem Gemeindefest.

Das Besondere diesmal war der Ort, an dem der Gottesdienst stattfand: Die Insel Wilhelmstein im Steinhuder Meer und die „Gründung einer neuen Gemeinde!!“ (mehr dazu weiter unten).

Am frühen Morgen begann es zu regnen und so manch sorgenvoller Blick richtete sich zum grauen Himmel. Aber mit der nötigen Zuversicht und Gottvertrauen setzte die Vorhut über zur Insel, um den Gottesdienst vorzubereiten. Als die Gottesdienstteilnehmer um 11 Uhr eintrafen, hörte der Regen auf.

Im vorbereiteten Zelt versammelten sich ca. 70 Geschwister und Gäste zum Gottesdienst.

Das Bibelwort Matthäus 14, 33 war Grundlage der Predigt:

„Die aber im Boot waren, fielen vor ihm nieder und sprachen: Du bist wahrhaftig Gottes Sohn!“

Das Geschehen von Jesus und dem sinkenden Petrus auf dem See wurde mit einer Lesung vor dem Gottesdienst aus der Volxbibel sehr anschaulich nahegebracht.

Bevor der Vorsteher mit seiner Predigt begann, ging er auf den besonderen Ort ein und gab einen kurzen Überblick über die Historie der Insel Wilhelmstein.

Der Tenor der Predigt lag auf der Zuversicht bezüglich der göttlichen Hilfe. Oftmals weht uns ein tüchtiger Wind entgegen und man möchte schier jeglichen Mut verlieren, wie die Jünger im Boot auf dem stürmischen See. Durch das Wort „Seid getrost, ich bin's; fürchtet euch nicht!“ (Matthäus 14, 27) wurden sie ruhig und die Zuversicht siegte über die Angst. Uns geht es nicht anders. Im Kreis der Geschwister, in der Gemeinschaft, verschwinden zwar nicht die Auslöser für Sorgen und Ängste, aber wir verspüren die Hilfe in der Anteilnahme und es lässt sich vieles dadurch leichter ertragen.

Diese wohltuende Gemeinschaft war nicht nur während des Gottesdienstes zu verspüren, sie wurde während des anschließenden Gemeindefestes noch verstärkt.

Der gesamte Gottesdienst war, so bestätigten es alle Teilnehmer, sehr freudig, offen und belebend. Ein Priester drückte sein Empfinden so aus: „Ich habe das Gefühl, als sei heute hier auf dem Wilhelmstein eine neue Gemeinde gegründet worden: Die Inselgemeinde! Sie ist geprägt durch Zuversicht, denn keiner ließ sich vom grauen Himmel abhalten zu kommen.“

Ein Gottesdienst ohne musikalischen Beitrag und Gesang ist fast undenkbar – erst recht beim Inselgottesdienst. Ein Waldhorn, eine Trompete, eine Posaune und ein Schifferklavier waren ein brillanter Ersatz für die übliche Orgel und begleiteten den Gemeindegesang. Das Orchester leitete den Gottesdienst ein mit dem Lied „Danke für diesen guten Morgen“. Zu den Liedern „Gott ist gegenwärtig“, „Nimm Jesus in dein Lebensschiff“ und „Reiches Versprechen“ wurde die Gemeinde im Gesang durch unser kleines aber feines Orchester begleitet.

Es muss nicht immer ein fester Kirchenbau sein, auch in einem Zelt ist Gott gegenwärtig und sind die besonderen Augenblicke im Heiligen Abendmahl wahrnehmbar.

Nach dem Gottesdienst setzten wir wieder mit dem Fahrgastschiff, mit dem zuvor schon die Geschwister zur Insel gekommen waren, zum Festland über und es begann das diesjährige Gemeindefest. An der Grillhütte, unweit der Minigolfanlage, war Treffpunkt.

Fleißige Helfer sorgten wieder für das leibliche Wohl. Alle Teilnehmer ließen sich das Mittagessen vom Grill schmecken; die vielen zubereiteten Salate ergänzten das Mahl und mit Kaffee und Kuchen klang dieser gelungene Tag aus. Unsere Kinder verkürzten sich die Zeit mit Spielen wie z.B. Minigolf und Wikinger Schach, so dass die Zeit für viele viel zu  schnell verging.

Text S.Sch. / Fotos B.F

online seit 17.09.2013
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld