Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Einstimmung auf den Gottesdienst für Entschlafene

(31.10.2015) Hoya. Nach christlicher Grundüberzeugung lebt der Mensch nach dem leiblichen Tod weiter. Doch über das Leben nach dem Tod gibt es die unterschiedlichsten Vorstellungen.

Die Glaubenslehre der Neuapostolischen Kirche über das Leben nach dem Tod gründet sich auf Aussagen der Heiligen Schrift und ist im Katechismus dargestellt. Welche Vorstellungen haben andere Konfessionen und Religionen zu diesem Thema?

Jugendliche aus dem Bezirk Berlin-Südwest hatten eine Ausstellung erarbeitet, in der der Jenseitsglaube der fünf Weltreligionen dargestellt wird. Diese Ausstellung wurde am Vorabend des Gottesdienstes für Entschlafene im November 2015 in der Kirche der Gemeinde Hoya gezeigt.

Anschaulich und leicht verständlich wurden die Weltreligionen Buddhismus, Hinduismus, Islam und Judentum sowie ihre Vorstellungen über die Zeit nach dem Ableben des Menschen auf dieser Erde dargestellt. Auch die unterschiedlichen Aspekte christlicher Jenseitsvorstellungen der Protestantischen, der Römisch-Katholischen und der Neuapostolischen Kirche wurden beschrieben.

Etliche Besucher waren gekommen und zeigten sich erfreut über die informative Ausstellung. In einer Andacht wurde die Einstimmung auf den Gottesdienst für Entschlafene durch verschiedene musikalische Beiträge und vorgetragene Texte sowie Fürbitt-Gebete abgerundet. Kerzenlicht trug zu einer besonderen Atmosphäre bei.

Text: J.J.  Fotos: W.U.

online seit 21.11.2015
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld