Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Eingestimmt - Berührt - Ergriffen

(01.12.2013) Gera. Laut Programmzettel hieß es: Weihnachtskonzert, Sonntag, 01.12.2013, Gemeinde Gera. Als Programmüberschrift stand "Programmfolge". Keine Überschrift, kein Thema; wirklich ohne Thema? Nein – jeder Programmpunkt war das Thema.

Es wurde begeistert von den Allerkleinsten auf den Advent hingewiesen und der Stern über Bethlehem in einem Krippenspiel besungen. In verschiedenen Liedern und Instrumentalbeiträgen kam das Thema der Weihnacht – Jesus Christus – zum Ausdruck. Voller Hingabe war von der fröhlichen Weihnacht, der Schönheit des Himmels und der Erde in Jesus, der Liebe des Herrn, welche für einen jeden Menschen da ist, zu hören. Mit einem beeindruckenden und mächtigen Aufruf, aufzuwachen und die Stimme zu hören, die da ruft "Der Herr kommt dir entgegen", aber auch der Hinweis, ihm entgegen zu gehen, also sich zu ihm zu bekennen, seine Liebe zu erwidern, wurde in die Seligkeit des Liedes "O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit" hineingeführt.

Im letzten Beitrag, dem Lied "Hört ihr, wie die Engel singen" gab es noch einmal eine große Zusammenfassung. Zuerst die gute Nachricht, Frieden für einen jeden Menschen, gehe hin und ergreife das Heil. Dann die Freude für einen jeden Menschen, ob groß oder klein, du sollst dich freuen und  selig sein. Gott kam in seinem Sohn auf die Erde, auch für dich, er liebt dich. Und zum Schluss die Zusage, dass mit dem Bekenntnis zu Jesus Christus, die Vergangenheit nicht mehr zählt, sondern nur noch das neue Leben mit ihm, für alle Zeit.

Aus meiner Sicht ist es allen Beteiligten gelungen, mit dem Thema der Weihnacht – Jesus Christus, das Heil, das Leben und damit die Liebe Gottes – zu uns Menschen in beeindruckender Weise zum Ausdruck zu bringen. Es hat sich gelohnt, die Zeit in der Gemeinschaft in dieser Weise zu erleben, zu nutzen.

Der Spendenaufruf zugunsten des Kinder- und Jugendhospiz in Tambach-Dietharz spricht für sich. Vielen Dank für die Möglichkeit der Hilfe in dieser Weise.

Ein großer Dank gilt allen Mitwirkenden. Beispielhaft seien die genannt, die auch für das leibliche Wohl gesorgt haben, dem der dafür gesorgt hat, dass es schön warm war und denen, die die Tür auf- und zugeschlossen haben.

S.D. / Fotos: T.R.

online seit 08.12.2013
Kategorien: Musikalische Aktivitäten, Startseite, Regionale Meldungen

Weiterempfehlen

 
in nacworld