Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Kommet her ...

(24.02.2016) Burgdorf. „Kommet her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken“ (Matthäus 11, 28-30). – Mit diesem Bibelwort begrüßte der Burgdorfer Vorsteher, Hirte Jürgen Schlue, im Gottesdienst am Mittwoch, dem 24. Februar, die vielen, in der neuapostolischen Kirche Burgdorf erstmals versammelten Christen aus der politischen Gemeinde Burgdorf.

Vertreter der Evangelischen Kirche, der Katholischen Kirche, der Freien evangelischen Kirche, der Christengemeinde Elim, der Christlichen Gemeinde Siebenten-Tags-Adventisten und interessierte Mitglieder dieser Kirchen erlebten in einer von christlichem Miteinander getragenen Atmosphäre einen Wochentagsgottesdienst, den wohl so schnell niemand der Anwesenden vergisst.

Jesus, so Hirte Schlue, hat niemanden abgewiesen, der zu ihm gekommen sei. Bei ihm gab es keine Zugangshindernisse. „Lernet von mir“, diese Worte Jesu lassen sich auch auf die heutige Zeit übertragen. Ruhe und Kraft ziehen wir aus dem Wort Gottes. Dies sei u.a. eine Voraussetzung für den Frieden in der Familie und in der Gemeinde.

Zum Abendmahl, auf dessen Bedeutung Evangelist Wolfgang Christmann hinwies, waren alle Gottesdienstteilnehmer eingeladen. Die meisten nahmen diese Einladung an.

Zur feierlichen Stimmung des Abends trugen auch besonders der Burgdorfer Chor sowie die Orgel- und Klavierspieler bei. Sie verkündeten die christliche Botschaft auf musikalische Art und Weise.

Hervorgehoben werden sollen auch die Gespräche nach dem Gottesdienst bei Leckerem aus der Küche der Glaubensgeschwister und diversen Getränken. Man kam sich einfach persönlich viel näher. Einige sagten, dass sie das erste Mal in der Neuapostolischen Kirche gewesen seien. Ein Gesprächspartner mit Lehrauftrag: „Ich habe vor 10 Jahren noch wenig von der Neuapostolischen Kirche gewusst. Das ist heute anders. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.“

Im Kreis der Vertreter der verschiedenen christlichen Kirchen Burgdorfs wurde nach der „Vesper“ noch lange über den Gottesdienst gesprochen und beraten, was in Zukunft noch für das Zusammenwachsen der Kirchen getan werden könne.            

Der Burgdorfer Vorsteher dankte allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben, für ihren vorbildlichen Einsatz. Der Herr wird diesen zu segnen wissen.

Text: hs; Fotos: im

Herzlich willkommen!

Blick in die Gemeinde während des Gottesdienstes

Im Eingangsbereich der Kirche

Nach dem Gottesdienst ist Zeit für Gespräche…

…und ein Buffet.

Gesprächsrunde nach dem Gottesdienst

Gesprächsrunde nach dem Gottesdienst

Gesprächsrunde nach dem Gottesdienst

Blick auf die Kirche an diesem Abend

online seit 29.02.2016
Kategorien: Öffentliches Engagement, Startseite, Regionale Meldungen

Weiterempfehlen

 
in nacworld