Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Festgottesdienst in Aschersleben

(29.05.2011) Aschersleben. Einen Festgottesdienst mit Apostel Jens Korbien erlebten die Geschwister der Gemeinden Aschersleben und Hettstedt in unserer Kirche Aschersleben. Neben der Wortverkündigung und der Feier des Heiligen Abendmahls war die Ordination zweier Priester und zweier Diakone besonderer Höhepunkt für die versammelte Gemeinde.

Dem Gottesdienst lag das Wort 2. Timotheus 2, 5 zugrunde:

„Und wenn jemand auch kämpft, wird er doch nicht gekrönt, er kämpfe denn recht.“

Zu Beginn seines Dienens ging der Apostel auf das zuvor verklungene Chorlied „Wer überwindet“ ein und stellte heraus, dass zum Überwinden und zur Zielerreichung Kampf unerlässlich ist. Zum Vergleich stellte der Apostel den Marathonlauf in den Mittelpunkt. Da gibt es Punkte, wo der Körper nicht mehr kann. Diese Punkte müssen überwunden werden, der Körper muss besiegt werden. Schön ist es bei einem Volkslauf, wenn jeder dem anderen bei seinem Kampf mit sich selbst hilft und der Grundgedanke vorherrscht, dass jeder in das Ziel kommen mag. So möge es auch auf unserem Glaubensweg sein. Wir wollen uns gegenseitig helfen, stützen und erbauen, um gemeinsam das Ziel zu erreichen. Der Apostel ging auf verschiedene Kämpfe ein, die wir zu führen haben. Da ist es

  • der tägliche Kampf, das Wort Gottes in die Tat umzusetzen,
  • unter Sorgen, Leid und Enttäuschungen nicht mutlos zu werden und weiter auf Gott und seinen Sohn zu bauen,
  • sich von Unvollkommenheiten nicht aufhalten zu lassen.

Nun unterliegt der rechte Kampf bestimmten Regeln. Der Apostel führte dazu drei Regeln an:

  • Christus soll immer wieder in die Mitte gestellt werden, unser Denken und Handeln soll sich an ihm orientieren.
  • Wir wollen Liebe üben gegenüber Gott und unserem Nächsten und nicht eigene Interessen zum Maßstab erheben.
  • Wir wollen immer wieder die Gnade suchen und annehmen.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahles wurden für die Gemeinde Aschersleben zwei Priester und zwei Diakone ordiniert. Der Apostel wünschte den Amtsträgern viel Kraft und Segen und forderte sie auf, die Regeln des rechten Kampfes zu beherzigen.

F.M.

 

online seit 03.06.2011
Kategorien: Regionale Höhepunkte

Weiterempfehlen

 
in nacworld