Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Gemeindefest am Erntedanktag

(04.10.2015) Alfeld. Im Anschluss an den Erntedankgottesdienst am Sonntag, 4. Oktober 2015, waren die Geschwister der Gemeinde Alfeld zu einem Gemeindefest "Rund um die Kartoffel" eingeladen.

Bereits am Freitag zuvor trafen sich die Kinder der Sonntagsschule mit ihren Lehrerinnen nachmittags in der Kirche. Sie wollten die Nacht gemeinsam in der Kirche verbringen und am Samstagmorgen den Altar und die Kirche festlich zu Erntedank schmücken. Die Geschwister der Gemeinde konnten dazu Erntedankgaben in die Kirche bringen, die die Kinder dann mit für den Erntedankschmuck verwenden wollten.

Der Freitagnachmittag startete für die Sonntagsschulkinder mit Basteln von kleinen Figuren aus Kürbis. Ein großer Kürbis wurde von einer Glaubensschwester mit dem Bollerwagen abgeholt. Der nahegelegene Spielplatz diente den Kindern zum Toben. Im Feuerkorb wurde Stockbrot gebacken und zum Abendbrot gab es Pommes und Würstchen. Der Jugendraum wurde zum Schlafraum umgewandelt. Alle Kinder schliefen zur Überraschung der Lehrerinnen schnell und leise schnarchend ein.

Am Samstagmorgen ging es nach einem gemeinsamen Frühstück ans Schmücken der Kirche. Bald waren der Altar und die Räume für den Sonntag festlich geschmückt.

Den Erntedankgottesdienst hielt am Sonntagmorgen Evangelist Erich Dittmeier. Die Kinder der Sonntagsschule hatten ein schönes Lied eingeübt und trugen es zur Freude der Geschwister nach dem Gottesdienst vor.

Nach dem Gottesdienst waren alle Geschwister und Gäste zu dem Gemeindefest "Rund um die Kartoffel" eingeladen. Viele leckere Speisen wie Kartoffelpuffer, verschiedene Kartoffelsalate, Kartoffelpizza, Bratkartoffeln, Kartoffelbrot und vieles mehr waren zu einem Buffet von den Geschwistern zusammengetragen worden.

Neben dem Buffet sowie Kaffee und Kuchen gab es ein Gewinnspiel rund um die Kartoffel. Zu den Aufgaben gehörte  es beispielsweise, eine Kartoffel so zu schälen, dass eine möglichst lange zusammenhängende Schale entsteht oder Kartoffeln zu einer möglichst hohen Pyramide zu stapeln. Der Sieger erhielt eine Medaille und – wie sollte es anders sein – eine Kartoffelkrone.

Auch an diesem Nachmittag kamen Spaß, Freude und Gemeinschaft nicht zu kurz. Mit einem zünftigen Kartoffellied, in dem für jeden Tag der Woche ein Kartoffelrezept besungen wird, ging das Gemeindefest freudig zu Ende.

D.R. Fotos: N.R./ E.W./ K.J./ K.W.

online seit 04.11.2015
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld