Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Krippenspiel-Hattrick in Ildehausen

(24.12.2009) Seesen-Ildehausen. Zum dritten Mal wurde an Heiligabend ein Krippenspiel aufgeführt. Wie in den beiden vorangegangenen Jahren war auch die diesjährige Aufführung ein voller Erfolg - ein vollbesetztes Kirchenschiff, begeisterte Zuschauer und Teilnehmer. Wie schon im Vorjahr ging der Impuls zum diesjährigen Krippenspiel von den Kindern der Gemeinde aus. Neben den Kindern traten Jugendliche und Schauspieler des "Mittelalters" auf.

Eigentlich dachten alle, dass bei diesem dritten Krippenspiel Routine Einzug hält. Aber mitnichten. Auch die Adventszeit 2009 war für alle Schauspieler des Krippenspiels wieder aufregend und arbeitsreich. Es mussten im Vergleich zum Vorjahr neue und erweiterte Texte gelernt werden, neue und geänderte Kostüme mussten her, Musikstücke wurden neu einstudiert, und es war der Probenplan zu organisieren. Dank der Regisseurinnen Heike Witting und Tanja Guttmann und der stetig steigenden Spannung aller Beteiligten wurde letztlich alles rechtzeitig gut.

Und dann kam der Heiligabend. Viele Verwandte, Freunde und Gemeindemitglieder waren in die Kirche geeilt, die wieder vollständig umgeräumt wurde, um eine richtige "Bühne" zu erhalten. Um 16 Uhr ging es vor vollbesetztem Haus schon los. Engel, sprechende Kamele, Hirten, Wirtsleute, Könige und Ausrufer waren da - und natürlich Maria und Josef mit ihrem Neugeborenen, der tatsächlich "unter dem Kleid" herangewachsen ist. Die Geschichte der Geburt Jesu wurde mit teilweise "lockeren Sprüchen" etwas humorvoll dargestellt, wobei die Zuschauer durchaus nachvollziehen konnten, wie es damals war in Bethlehem und unter welch widrigen Umständen die Geburt Jesu erfolgte.

Mit gemeinsamen Weihnachtsliedern, mit Musik und Solovorträgen wurde das Stück bereichert; diese Zeit war auch zum Umbau des Bühnenbildes notwendig.

Am Ende waren sich Schauspieler und Zuschauer einig: Wieder ein gelungenes Stück, wieder eine lohnenswerte Arbeit und wieder eine schöne Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Der große Applaus für alle Mitwirkenden und der große Spendenbetrag, der wieder einem guten Zweck zukommt, haben für alle Mühe entschädigt.

V.H./T.L

Fotogalerie:

 

online seit 08.01.2010
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld