Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Weihnachtskonzert in der Begegnungsstätte

(07.12.2008) Reichenbach/Vogtl. Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass die Neuapostolische Kirche ein Adventskonzert in der Altenbegegnungsstätte am Nordhorner Platz, einer neu errichteten Reichenbacher Einrichtung der Stiftung der Sparkasse Vogtland, durchführt. Das Programm mit christlichen und volkstümlichen Weihnachtsliedern gestalteten die Sänger und Instrumentalisten der Gemeinde Reichenbach.

(07.12.2008) Reichenbach/Vogtl. Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass die Neuapostolische Kirche ein Adventskonzert in der Altenbegegnungsstätte am Nordhorner Platz, einer neu errichteten Reichenbacher Einrichtung der Stiftung der Sparkasse Vogtland, durchführt. Das Programm mit christlichen und volkstümlichen Weihnachtsliedern gestalteten die Sänger und Instrumentalisten der Gemeinde Reichenbach.

In diesem modernen Objekt, welches durch den Diakonieverein Reichenbach betrieben wird, begrüßte die Koordinatorin, Frau Christine Popp, die zahlreich erschienenen Zuhörer sowie die Mitwirkenden der neuapostolischen Kirchengemeinde herzlich.

Es erklangen volkstümliche Weisen wie "Advent ist es heut", "Ihr Kinderlein kommet" und "Kommet ihr Hirten" ebenso wie christliches Liedgut zur Advents- und Weihnachtszeit. Beim gemeinsamen Gesang des bekannten Weihnachtsliedes "Tochter Zion, freue dich!", zu dem Dirigent Dieter Gaulke in charmant-witziger Weise alle Anwesenden aufforderte, konnte man in manchen Augen des vorwiegend älteren Publikums ein Glänzen beobachten. Diese schöne Tradition hat schon einen festen Platz im Programm und wird immer wieder gern angenommen.

Das Lied des Jugendchores "Der Herr segne dich" von Martin Pepper, einem Songschreiber, Sänger und Pianisten, der fast zwei Jahrzehnte als evangelischer Pastor in Berlin tätig war, ist zwar kein typisches Weihnachtslied, bringt aber den Zuhörern nahe, dass besonders die Adventszeit eine Zeit der Besinnung und des In-sich-gehens ist. Sind wir uns immer bewusst: Es ist Gnade und ein großer Segen, dass der Herr allen Menschen großen Frieden schenken kann.

Textauszug: Der Herr segne dich

Der Herr segne dich, behüte dich,lasse sein Angesicht leuchten über dirund der Herr sei dir gnädig!Er erhebe sein Angesicht über dich und erfülle dein Herz mit seinem Licht,tiefer Friede begleite dich.Friede mit dir! Friede mit dir!

Den Schlusspunkt setzte der Chor, wiederholt instrumental begleitet, mit dem bekannten Lied aus der Feder von J.S.Bach "Wohl mir, dass ich Jesum habe". Deutlich spürbar war die Überzeugung aller Ausführenden, zum Lob und zur Ehre Gottes zu singen und Freude in die Herzen der Mitmenschen zu bringen.

Mit dem Dank durch Frau Popp an die Aufführenden und an den "Chef der Gemeinde, Pastor Lemke" sowie die Aufforderung, nächstes Jahr wiederzukommen, endete der begeisternde Nachmittag.

Text: K.Mr./U.S., Fotos: K.Mr.

In der Altenbegegnungsstätte...

 

online seit 10.12.2008
Kategorien: Gemeindeleben, Musikalische Aktivitäten

Weiterempfehlen

 
in nacworld