Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

O du selige Advents- und Weihnachtszeit 2008

(25.12.2008) Bezirk Plauen. In der Advents- und Weihnachtszeit im Jahr 2008 gab es erneut zahlreiche Aktivitäten in allen Gemeinden des Kirchenbezirkes Plauen. Viele besinnliche Stunden erlebten die Glaubensgeschwister mit ihren Gästen in besonderen Gottesdiensten, in zahlreichen Musikveranstaltungen in den Gemeindesälen, bei öffentlichen Adventskonzerten aber auch durch praktizierte Nächstenliebe und gemeinsame Weihnachtsfeiern.

(25.12.2008) Bezirk Plauen. In der Advents- und Weihnachtszeit im Jahr 2008 gab es erneut zahlreiche Aktivitäten in allen Gemeinden des Kirchenbezirkes Plauen. Viele besinnliche Stunden erlebten die Glaubensgeschwister mit ihren Gästen in besonderen Gottesdiensten, in zahlreichen Musikveranstaltungen in den Gemeindesälen, bei öffentlichen Adventskonzerten aber auch durch praktizierte Nächstenliebe und gemeinsame Weihnachtsfeiern.

Mit nachstehenden Ausschnitten einiger Aktivitäten möchte sich der Bezirksälteste Thomas Blank bei den Sängern und Instrumentalisten, den Organisatoren und Helfern, den fleißigen Missionaren und sonstigen Mitwirkenden herzlich für die Mitarbeit bedanken.
Von den sechs folgenden Veranstaltungen, die die Gemeinden Plauen, Reichenbach, die drei Oberlandgemeinden Bad Lobenstein, Harra und Wurzbach sowie die Gemeinden Falkenstein, Auerbach und Greiz betreffen, können ausführliche Berichte nachgelesen werden.

Adventskonzert in PlauenKindersingspiel in PlauenAdventskonzerte  in Reichenbach
Konzert PlauenleerleerleerleerleerleerleerleerleerleerleerSingspiel Plauenleer leer leerleerleer leerleerleerleer Bericht Reichenbach

Adventskonzert im Kulturhaus Bad LobensteinAdventskonzert im Ratskellersaal RodewischAdventskonzert Greiz
Bericht Bad Lobenstein...leerBericht Rodewischleer leerleerleerleerleer Bericht Greiz

Weitere Kurzberichte:

Singen und Musizieren im Gemeindezentrum ZeulenrodaZeulenroda. Höhepunkt der zahlreichen Veranstaltungen, wie z.B. die von der Gemeindejugend organisierte Seniorenweihnachtsfeier oder die Jugendweihnachtsfeier, war das Singen und Musizieren am 3. Adventssonntag. Im Programm, das wesentlich von den Kindern mit acht Vorträgen geprägtSeniorenweihnachtsfeier in Zeulenrodawar, wirkten alle zur Verfügung stehenden Sänger und Instrumentalisten der Gemeinde mit. Die Anwesenden, darunter 45 Gäste, konnten nach den Aufführungen bei einem Weihnachtsimbiss im Gemeindezentrum das Erlebte nachklingen lassen. In den Gesprächen wurden immer wieder die Aufführungen der Kinder, wie z.B. die beiden kleinen "Klaviervirtuosen", oder das Singen des Jugendchors gewürdigt. Die Jugendlichen brachten überzeugend u.a. J. Rutters "Stern von Bethlehem" zu Gehör.

Die Flötengruppe der Gemeinde Pausa spielt Weihnachtslieder im Altenheim Pausa. Die Gemeinde zählt zu den kleineren im Kirchenbezirk. Bei ihren traditionellen Auftritten im Diakonie-Seniorenheim und im Gemeindesaal am 3. Advent konnten die Kinder und Jugend, aber auch der Gemeindechor den Zuhörern, darunter 60 Gäste, ein abwechslungsreiches Programm nahe bringen. Die Kernaussage des Programms vermittelte eine Botschaft. Der Vorsteher, Priester Werner Knüpfer, erläuterte diese mit folgenden Worten:
"Wir haben Termine, wir haben Hunger und werden müde.
Alles ist endlich...
Christ der Retter ist da, heute, für dich.
Immer, wenn du willst und ewig...!"

Jeder der Anwesenden erhielt am Schluss des Programms von den Kindern ein Papierfähnchen, auf dem die Gottesdienstzeiten in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel aufgedruckt waren.

Der Chor und das Gemeindeorchester SchleizSchleiz. Im voll besetzten Gemeindezentrum fand trotz eines philharmonischen Weihnachtskonzertes in der benachbarten Wisentahalle das eigene Weihnachtskonzert statt. Dabei ernteten die Sänger und Instrumentalisten am Ende des Programms für die musikalisch hochwertig vorgetragenen Musikstücke Beifall. Eine Zugabe forderten die Zuhörer, darunter 112Der Kinderchor der Gemeinde Schleiz Gäste, heraus. Neben christlichenWeihnachts- und Adventsliedern erklangen auch J. Raffs Cavatine, op. 85 Nr. 2 oder B. Rufs Pastorale aus der Weihnachtskantate. Beide Werke wurden von Stefan und Susanne Kothner auf dem Klavier in Begleitung einer Geige vorgetragen. Einen Höhepunkt im Programm gestalteten die Kinder. Die Kleinsten begleiteten mit Rhythmusinstrumenten, wie Holzstäben, Triangel oder Rassel ihr Kinderlied "Kling Glöckchen kling…". Zahlreiche Kinder verstärkten das Gemeindeorchester, vor allen auch Nachwuchsgeiger, die als Gäste mitwirkten. Beeindruckend waren zudem die beiden Rezitationen der Kinder. Nicht nur hier zeigte sich, was durch intensives Üben möglich ist.

Der Jößnitzer Chor im Altenheim Jößnitz. Den Auftakt der zahlreichen Veranstaltungen bildete das gemeinsame Basteln von Weihnachts- und Tischschmuck durch die Kinder für die Gemeindeweihnachtsfeier. Diese fand im Bahnhofsgebäude des Ortes statt. Wie zum Singen und Musizieren am 4. Advent waren auch hier zahlreiche Gäste anwesend und konnten die wohltuende Atmosphäre erleben. Mit beliebten christlichen und volkstümlichen Weihnachtsliedern erfreuten die Sänger sowie die Flöten- und die Instrumentalgruppe die Anwesenden.
Am Heiligen Abend lösten zudem die Musiker der Gemeinde im Alten- und Seniorenheim viel Freude und innere Bewegung bei ihrem kleinen Konzert aus.

Der Chor der Gemeinde LengenfeldLengenfeld. Ein umfassendes Programm mit musikalischen Vorträgen der 30 mitwirkenden Sänger, Instrumentalisten und Kinder, erlebte die Gemeinde und ihre 14 Gäste. Im Verlauf des Programms wurde die Weihnachtsgeschichte abschnittsweise vorgetragen.

Oelsnitz. Über 20 Gäste erlebten ein abwechslungsreiches Programm, welches von den Sängern und Instrumentalisten der Gemeinde, den Kindern und der Jugend gestaltet wurde. Im Anschluss an diese festlich gestaltete Stunde hatten Gäste und die Gemeindemitglieder die Möglichkeit, am gemeinsamen Kaffeetrinken im adventlich geschmücktem Gemeindezentrum teilzunehmen.

Einige Sänger der gemeinde Greiz erfreuen die Bewohner im SeniorenheimGreiz. Neben den beiden gemeinsamen Konzerten am 1. und 3. Advent (siehe Berichte) mit den Sängern aus Auerbach und Falkenstein im Rodwischer Ratskellersaal und der ev.-luth. Kirche Greiz-Reinsdorf machten sich einige Sänger des Gemeindechors, die Kinder und Instrumentalisten am 2. Advent auf, um in zwei Seniorenheimen der Stadt die Heimbewohner zu erfreuen. Einige brachten gleich ihre Besuch mit.
Gern sangen die Anwesenden die bekannten Weihnachtslieder mit, wobei manche Freudentränen sichtbar wurden. Dankbar verabschiedeten nach beiden Veranstaltungen Vertreter der Heimleitungen die Mitwirkenden. Am 4. Adventssonntag - er war der einzige noch freie Adventssonntag - erlebten fast 100 Gemeindemitglieder, darunter wiederum einige Gäste, eine Weihnachtsfeier im Gemeindesaal.

Die Aufzählung kann nur ein Auszug aus den vielen Veranstaltungen sein. Überall stand das Anliegen im Mittelpunkt, der Advents- und Weihnachtszeit ein besonderes Gepräge zu geben und interessierten Mitmenschen wohltuende Gemeinschaftserlebnisse anzubieten.

Text: U.S. / Fotos: U.S.,Versch.

 

online seit 12.01.2009
Kategorien: Gemeindeleben, Musikalische Aktivitäten

Weiterempfehlen

 
in nacworld