Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Konfirmation in Reichenbach

(28.03.2010) Reichenbach. Drei Konfirmanden aus Reichenbach und zwei aus Greiz erlebten am Palmsonntag gemeinsam ihre Konfirmation. Den Konfirmationsgottesdienst für die beiden Gemeinden hielt Apostel Wosnitzka. Er fand im Gemeindezentrum Reichenbach statt und wurde von Sängern und Instrumentalisten festlich umrahmt.

(28.03.2010) Reichenbach/Vogtl. Drei Konfirmanden aus Reichenbach und zwei aus Greiz erlebten am Palmsonntag gemeinsam ihre Konfirmation. Den Konfirmationsgottesdienst für die beiden Gemeinden hielt Apostel Wosnitzka. Er fand im Gemeindezentrum Reichenbach statt und wurde von Sängern und Instrumentalisten festlich umrahmt.

Apostel Wosnitzka mit den fünf Konfirmanden

Der Kirchensaal reichte nicht aus, um alle Gottesdienstteilnehmer zu fassen, so dass einige in den Nebenräumen sitzen mussten und dort die Predigt des Apostels und die Konfirmation per Bild- und Tonübertragung miterlebten.

Als Grundlage für den Gottesdienst diente das vom Stammapostel den diesjährigen Konfirmanden gewidmete Bibelwort 1. Korinther 1, 9: "Denn Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, unseres Herrn."

Gott steht treu zu seinen Verheißungen. Wenn wir ihm treu sind, werden wir seine Treue erleben. Besonders wichtig sind die Treue im Gebet und die Treue im Hören des Wortes Gottes.

Vor der Konfirmationshandlung spendete der Apostel zwei Kleinkindern aus der Gemeinde Reichenbach das Sakrament der Heiligen Versiegelung.

Der Brief des Oberbürgermeisters

Bevor der Kinderchor die Konfirmanden "verabschiedete" und einige Jugendliche aus beiden Gemeinden sie musikalisch in ihren Reihen "begrüßten", verlas der Apostel ein Grußschreiben des Reichenbacher Oberbürgermeisters. Dieser hatte seinem Brief das Bibelwort Psalm 17, 1 vorangestellt und u.a. geschrieben: "Dieses Ereignis ist ein Meilenstein auf dem Weg des Lebens. Die Kindertage liegen hinten Ihnen. Bis hierher haben Sie die Eltern, die Lehrer und Ihre Kirchgemeinde begleitet. Sie haben vorgegeben, was gut und richtig ist. Zukünftig sind Sie bei Entscheidungen selbst mehr und mehr gefragt. ... Sie können jedoch immer auf die zählen, die Sie bis zum heutigen Tage begleitet haben."

Mögen das Konfirmationsgelübde, der empfangene Konfirmationssegen und die persönlich überbrachten Glück- und Segenswünsche mehrerer hundert Gottesdienstteilnehmer die Zukunft der fünf Konfirmanden bestimmen.

Text: U.S./Fotos: U.S.

Konfirmation in Bildern....

 

online seit 02.04.2010
Kategorien: Gemeindeleben, Jugend

Weiterempfehlen

 
in nacworld