Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Chortreffen Mühltroff - Bad Salzungen

(25.07.2009) Mühltroff. In der Kirche Mühltroff fand ein relativ kurzzeitig anberaumtes Treffen der Gemeindechöre Mühltroff und Bad Salzungen statt. Eine Glaubensschwester aus der Gemeinde Mühltroff hatte während eines Kuraufenthaltes in der Kurklinik in Bad Lobenstein Geschwister aus der Gemeinde Bad Salzungen kenngelernt. Dabei wurde der Gedanke eines Chortreffens geboren.

Mühltroff. In der Kirche Mühltroff fand ein relativ kurzzeitig anberaumtes Treffen der Gemeindechöre Mühltroff und Bad Salzungen statt. Eine Glaubensschwester aus der Gemeinde Mühltroff hatte während eines Kuraufenthaltes in der Kurklinik in Bad Lobenstein Geschwister aus der Gemeinde Bad Salzungen kenngelernt. Dabei wurde der Gedanke eines Chortreffens geboren.

Im Verlauf des gemeinsamen Kuraufenthaltes lernten sich Schwester Broßmann und Geschwister Bader kennen, schätzen und wurden schließlich Freunde.

Als die Geschwister Bader der Heimatgemeinde von Schwester Broßmann einen Besuch abstatteten, war Bruder Bader, selbst als Dirigent in der Gemeinde Bad Salzungen tätig, vom Chorgesang begeistert. Es wurde der Gedanke geboren, ein gemeinsames Treffen der beiden Gemeindechöre zu arrangieren, das in Mühltroff stattfinden sollte.

Am Samstagvormittag, 25. Juli 2009, traf man sich um 10:30 Uhr in der Kirche Mühltroff. Für die weitgereisten Gäste aus dem Meininger Kirchenbezirk war ein Brunch vorbereitet worden.

Die Gäste aus Bad Salzungen hatten das Lied "Lass die liebe Sonne ein" in ihrem Gepäck. Hierfür waren im Moment leider keine Noten zur Hand. Doch der Gastorganist, dem die Melodie bekannt war, spielte den Sängern das Lied ein paar Mal vor, so dass es in kurzer Zeit erlernt werden konnte.

Des Weiteren hatten die Bad Salzungener Sänger einen "musikalischen" Kuchen mitgebracht. Musikalisch deshalb, weil er mit Noten und Notenlinien verziert war.

Gruppenfoto

Nächste Station des Beisammenseins war die bei Saalburg gelegene Bleilochtalsperre, der größte Stausee Deutschlands. Im Vorfeld hatten die Mühltroffer auf einem Passagierschiff Plätze reservieren lassen. Gemeinsam genoss man während der einstündigen Schifffahrt bei Sonnenschein und gelegentlichen Regenschauern den Blick übers Wasser hin zum angrenzenden Naherholungsgebiet.

Nach dieser entspannenden Reise übers kühle Nass begab man sich zu Familie Broßmann nach Wüstendittersdorf, wo bereits Vorbereitungen für ein Gemeindefest getroffen worden waren. Kaffee und Kuchen standen als Stärkung für die Ankömmlinge auch schon bereit.

Mit gemeinsamem Singen, Musizieren (gemischter Chor, Kinderchor, Männerchor, instrumentale Darbietungen) und mit angeregter Unterhaltung verbrachte man den weiteren Tagesverlauf. Auch Bezirksevangelist Splissgart aus dem Kirchenbezirk Gotha war mit seiner Gattin zugegen. Sie hatten nämlich während ihres Urlaubs die Gemeinde Bad Salzungen aufgesucht, wo sie kurzerhand eingeladen worden waren, als Gäste am geplanten Chortreffen mit teilzunehmen.

Auch am Abend war bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Mit leckeren Salaten, Rostern und Steaks klang der Tag aus. Gegen 20 Uhr traten die Gäste mit vielen Eindrücken im Gepäck ihre Heimreise an.

Dass das nicht das erste und das letzte Treffen dieser Art gewesen sein wird versteht sich wohl von selbst. Eine Gegeneinladung für das kommende Jahr nach Bad Salzungen wurde bereits ausgesprochen.

Text/Fotos: Fr.Ko.

 

online seit 27.08.2009
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld