Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Gegründet auf den Felsen

(30.08.2015) Magdeburg. Da lief dem einen oder anderen Sänger doch ein Schauer über den Rücken, als Bezirksapostel Wilfried Klingler…

am sonnigen 30. August morgens in Magdeburg-Süd das Bibelwort aus Lukas 6, aus 47 und 48, vorlas:

Wer zu mir kommt und hört meine Rede und tut sie, … gleicht einem Menschen, der ein Haus baute und grub tief und legte den Grund auf den Fels“,

denn der Dirigent hatte für den Gottesdienst ein Lied eingeübt, das nicht passender hätte sein können, ohne zu wissen, welches Bibelwort der Bezirksapostel verwenden wird. Das Lied beginnt mit „In dieser Zeit brauchst du den Heiland“ und wiederholt im Refrain mehrmals „Er ist uns Grund, nur er allein, nur Gottes Sohn kann Fels mir sein.“ Wenn wir im Gottesdienst vor Anker gehen, so ist dort Jesus der Fels und bietet uns Sicherheit. Auf die Frage, was er uns rät, gab der Bezirksapostel gleich eine Reihe von Antworten:

  • Behandele deinen Nächsten so, wie du behandelt werden möchtest.
  • Rede mit ihm so, wie du möchtest, dass er mit dir redet.
  • Schau ihn so an, wie du von ihm angeschaut werden möchtest.
  • Sprich hinter seinem Rücken über ihn so, wie du dir wünschst, dass er hinter deinem Rücken über dich redet.

Apostel Bimberg setzte in seinem Mitdienen den Schwerpunkt auf das tiefe Graben. Um sich fest im Glauben gründen zu können, muss manches „Erdreich“ beseitigt werden. Das bedeutet mühevolle Arbeit und sich von manchem trennen, das man vielleicht sogar für wertvoll erachtet.

Nach der Freisprache spendete der Bezirksapostel drei Kindern das Sakrament des Heiligen Geistes.

Ein weiterer Höhepunkt des Gottesdienstes war die Segensspendung zur diamantenen Hochzeit für den Bezirksältesten i. R. Karl Schulz und seine Frau Erika. Karl Schulz hat als Evangelist, Hirte und Vorsteher in der Gemeinde Magdeburg-Süd und schließlich bis zu seiner Ruhesetzung im Jahr 2000 als Bezirksältester im damaligen Bezirk Magdeburg-Süd gewirkt. Zudem waren beide in der Kirchenverwaltung tätig.

Der Gottesdienst im voll besetzten Haus klang kraftvoll aus mit dem Lied „Singt ein Lied von Gott“, bei dem sich spätestens beim Refrain „Gott ist da!“ bei allen, die am Internationalen Kirchentag 2014 teilgenommen haben, wieder Kirchentagsfeeling einstellte.

Bilder: D.W., Text: N.R.

online seit 02.09.2015
Kategorien: Regionale Höhepunkte, Startseite, Regionale Meldungen

Weiterempfehlen

 
in nacworld