Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Adventssingen in der katholischen Kirche Burg

(04.12.2005) Burg. Der Gemeinderaum der Katholischen Kirche in Burg dient schon einige Monate lang als Ausweichquartier für Gottesdienste der Neuapostolischen Kirche, da Sanierungsarbeiten an unserer Kirche durchgeführt werden. Als ein Zeichen der Dankbarkeit an die gastgebende Gemeinde gestalteten Jugend- und Kinderchor des Bezirkes Magdeburg-Nord ein Adventskonzert in der katholischen Kirche.

Ein besonderes Dankeschön an die katholische Kirchengemeinde Burg

Die KircheIm Sommer 2005 suchte die neuapostolische Gemeinde Burg dringend einen Raum zur Durchführung der Gottesdienste. Wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten musste sie ihre Kirche für mindestens ein halbes Jahr räumen. Die Suche erwies sich als schwierig, bis man bei Herrn Hartmann, dem katholischen Pfarrer in Burg, vorsprach. Er zeigte sich sehr entgegenkommend und öffnete unserem Anliegen Ohren und Herz. Seitdem finden unsere Gottesdienste in dem niveauvollen Gemeinderaum der Katholischen Kirche statt.

In der Gemeinde Burg entstand der Gedanke, ein besonderes Zeichen der Dankbarkeit zu setzen. So kam es dazu, dass Jugend und Kinder des Bezirkes Magdeburg-Nord der katholischen Gemeinde ein Adventssingen in deren Kirche anboten. Von der katholischen Gemeinde wurde das Angebot gern angenommen. So kam es am 4. Dezember, dem 2. Advent, zu einem schönen Erlebnis:

Etwa 50 jugendliche Sänger und Instrumentalisten und 16 Kinder brachten ein ansprechendes Programm zu Gehör, das mit vollem Orgelklang eröffnet wurde. Pfarrer Hartmann begrüßte als Gastgeber in seiner Kirche mit herzlichen Worten neben den Aktiven ca. 240 katholische und neuapostolische Christen mit ihren Gästen als Zuhörer. Anschließend nahm Bezirksältester Becker Bezug auf das Zustandekommen des Konzertes und führte in das Programm ein. Es enthielt weihnachtliche Lieder für den gemischten Jugendchor und den Kinderchor sowie Instrumentalmusik, die durch die hervorragenden Akustik des Raumes eine besondere Wirkung erzielte. Doch nicht nur die Akustik war außergewöhnlich für die Musizierenden; sie mussten sich auch auf ungewohnt niedrige Raumtemperaturen einstellen.

Die OrgelAls besonderer Höhepunkt wurde von vielen Zuhörern das Lied "O holy night" empfunden, in dem eine Sopran-Solostimme von der Orgelempore aus mit dem Chor im Altarraum und der Orgel zusammenwirkte. In der Mitte und am Ende des Programms vereinten sich alle Anwesenden zum gemeinsamen Gesang von zwei Weihnachtsliedern.Anerkennende Dankesworte des Pfarrers, gefolgt von starkem Beifall ließen hoffen, dass Zweck und Ziel der Stunde erreicht werden konnten: Aus Dankbarkeit Freude bereiten!

W.B.

Fotogalerie:

 

online seit 15.12.2005
Kategorien: Gemeindeleben, Musikalische Aktivitäten, Jugend

Weiterempfehlen

 
in nacworld