Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Jugendtreffen im tief verschneiten Erzgebirge

(12.02.2006) Johanngeorgenstadt. Die Jugendgruppen der Gemeinden Taucha (Sachsen) und Ilmenau (Thüringen) verbrachten gemeinsam ein winterliches Wochenende im tief verschneiten Johanngeorgenstadt.

Es ist zu einer Tradition geworden, dass sich die Jugendgruppen der Gemeinden Taucha und Ilmenau jedes Jahr treffen - abwechselnd alle zwei Jahre in Taucha oder Ilmenau und im Jahr dazwischen auf "neutralem" Boden. So traf man sich diesmal am Wochenende vom 10. bis 12. Februar 2006 im tief verschneiten Johanngeorgenstadt im Erzgebirge.

FackelwanderungAm späten Freitagabend erreichte die 48-köpfige Mannschaft, teilweise etwas erschöpft vom Anschieben der Autos, die Herberge. Nach dem Abendessen unternahmen fast alle eine Fackelwanderung durch die verschneite Umgebung, bei der es zwischendurch heißen Glühwein zum Aufwärmen gab. Obwohl es nach der Wanderung schon spät war, wurden in anregenden Gesprächen noch so manche schöne Erinnerungen der letzten Jahre "ausgegraben".

SkilanglauftourMit den Langlaufskiern ging es am Samstagvormittag durch tief verschneite Wälder ca. 5 km zu einer Gaststätte. Dort teilte sich die Jugend in drei Gruppen.

So waren am Nachmittag Jugendliche Eislaufen und auf dem Skihang. Der dritte und kleinste Teil dehnte die Langlauftour bis auf eine Länge von über 20 km aus und konnte die traumhafte erzgebirgische Winterlandschaft bei Schneehöhen bis 2 m genießen. Es kam vor, dass nur noch die Spitzen von Verkehrsschildern und Bäumen aus dem Schnee ragten.

Gesellschaftsspiele am SamstagabendNach einem nicht ganz so reichhaltigen Abendessen kam der geistliche Teil des Tages: Eine kurze Jugendstunde über das aktuelle Thema "Eigenverantwortung" der Jugendzeitschrift "Spirit". Einige Jugendliche zogen sich danach in ihre Betten zurück, andere ließen den Abend bei Spielen, Gesprächen und dem Anschauen der DVD vom letzten Jugendtreffen im Sommer 2005 in Ilmenau ausklingen.

Den Gottesdienst am Sonntagmorgen, den der Gemeindevorsteher, Bezirksevangelist Löffler, hielt, besuchten alle in der Kirche Eibenstock. Besonderer Höhepunkt war für alle der Gesang im Gottesdienst. Gemeindechor und Jugendchor wechselten sich ab. Der Gottesdienst endete mit dem Lied aus Chormappe Nr. 262 "Singet dem Herrn ein neues Lied", welches der Jugendchor zur Freude der Gemeinde vortrug.

Nach der Aufstellung zu einem Gruppenbild und dem gemeinsamen Mittagessen hieß es Abschied nehmen. Freudig und dankbar für das erlebte schöne Wochenende machten sich beide Jugendgruppen wieder auf den Heimweg.

Gruppenfoto

Alle freuen sich schon auf das nächste Treffen 2007 in Taucha, wenn es heißt: "20 Jahre Jugendtreffen Taucha - Ilmenau".

A.A./M.M.

Eindrücke vom Wochenende:

online seit 20.02.2006
Kategorien: Jugend

Weiterempfehlen

 
in nacworld