Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Der Kirchenhof wurde zum Bauernhof

(27.08.2005) Wunstorf. Auch dieses Jahr stand wieder ein Motto über dem Gemeindefest. Es lautete "Bäuerlich - ländlich", deshalb verwandelte sich für einen Nachmittag der Kirchenhof in einen kleinen Bauernhof.

Am 27. August 2005 feierte die Gemeinde Wunstorf auf dem Grundstück ihrer Kirche ein buntes Sommerfest, bei dem es viel gute Laune und schöne Aktionen für Jung und Alt gab.

In diesem Jahr stand alles unter dem Motto "Bauernhof". So gab es neben einem deftigen Essen mit Schweinebraten, Pellkartoffeln und selbst gebackenem Brot eine Menge zu sehen und zu erleben.

Die Zelte und Tische waren mit Blumen und Früchten geschmückt, Strohballen und Milchkannen ergänzten die Dekoration. Ein echtes Pony hatte für den Nachmittag die Wiese des Kirchengrundstücks bezogen und zog die vielen Kinder an, die den Vierbeiner unentwegt mit Möhren fütterten.

Auch eine Kuh war vertreten, allerdings keine zum Füttern, denn "Olga" war nicht echt. Sie brachte aber allen viel Spaß, da ein Melkwettbewerb ausgetragen wurde, bei dem der Gewinner in einer Minute 1,7 Liter "Wasser" melkte.

Für die Kinder gab es ein Wettrennen auf Tret-Treckern - und wem diese zu klein waren, der konnte sich auf einem richtigen Trecker fotografieren lassen. Sackhüpfen mit alten Kartoffelsäcken und Kartoffellauf gehörten ebenso zu den Aktivitäten wie die Herstellung von tollen Hüten aus Papier.

Auch musikalisch wurde etwas dargeboten, denn "Old McDonald had a farm" durfte neben vielen anderen Liedern zum Thema Bauernhof nicht fehlen. Um die ursprüngliche Art des Buttermachens durchzuführen, wurde ein altes, mit Sahne gefülltes Butterfass aufgestellt, bei dem einige mal stehen blieben und die alte Kunst des Butterstampfens selbst probieren konnten. Die Butter, die am Ende der Veranstaltung geschöpft wurde, hat übrigens sehr gut geschmeckt.

Dass es allen viel Spaß gemacht hat, hat man auch daran gemerkt, dass viele Gemeindemitglieder als Bauer und Bäuerin verkleidet waren und auch zwei kleine Kälbchen waren mitgekommen.

Das Motto für das nächste Jahr steht noch nicht fest, aber es wird sicher wieder ein außergewöhnlicher Tag werden.

A.W. / Fotos: M.K.

weitere Fotos:

 

online seit 12.10.2005
Kategorien: Gemeindeleben

Weiterempfehlen

 
in nacworld