Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Jugendfreizeit in Arendsee

(22.09.2013) Arendsee. Vom 20. bis 22. September 2013 fand eine gemeinsame Jugendfreizeit der Kirchenbezirke Stendal, Magdeburg und Halberstadt in Arendsee statt.

Am 20. September 2013, 17:00 Uhr war es endlich soweit: das langersehnte Probenwochenende der Bezirke Stendal, Magdeburg, und Halberstadt war gekommen. Im Vorfeld war viel geprobt, organisiert und vorbereitet worden. Nach der Ankunft wurden die Zimmer verteilt. Manche kannten sich, andere wurden neu zusammengebracht.

Nach dem Abendessen sollten sich alle erst einmal kennenlernen. Dazu wurde ein Spiel veranstaltet, an dem sich alle beteiligen konnten. Anschließend gab es dann auch schon die erste Probe. Stimmfindung, Notenverteilung und Üben standen auf dem Plan. Wer nach der Probe immer noch nicht müde war, hatte die Möglichkeit an einer Nachtwanderung teilzunehmen. Allerdings sollte man wetterfeste Kleidung dabei haben, denn es hatte vor und während der Wanderung geregnet. Aber dennoch hatten ca.15 Jugendliche daran teilgenommen, sodass die Vorbereitungen nicht ganz umsonst waren.

Die erste Probe am nächsten Morgen fand mit mehr oder weniger wachen Teilnehmern statt. Doch sie startete mit dem Kanon: „Guten Morgen, steh doch endlich auf.“ Und dann waren alle wieder annähernd wach. Und so konnte die Probe effektiv verlaufen. Nach dem Mittagessen hatte jeder 3 Stunden zur freien Verfügung. Hier standen aber auch 2 Angebote zur Auswahl. Einmal ein Fotoworkshop und ein Volleyballturnier.

In dem Fotoworkshop lernten die Teilnehmer, wie man Fotos auch mit wenigen Mitteln professionell gestalten kann. Anschließend konnte alles draußen ausprobiert werden.

Zur gleichen Zeit lief das Volleyballturnier. Die Teilnehmer und auch die Zuschauer hatten viel Spaß und es war sehr lustig. Jeder wurde integriert. Somit waren auch die Mannschaften sehr gemischt.

Danach gab es auch schon die nächste Probe. Hierbei wurden auch die letzten noch nicht angesungenen Lieder geübt und jeder wusste, wann was war. Als auch diese Probe überstanden war, stürmten alle nach draußen, denn zum Abendbrot wurde gegrillt.

Als alle gesättigt waren, fanden sie sich im Probenraum zur Abendandacht ein. Die Themen waren Frieden, Gebet und Liebe. Ein Höhepunkt der Andacht war ein Gebetskreis, denn es war der 21.09. – der Tag, an dem die Kirchen zum Gebet für den Frieden aufrufen. Auch unsere Kirche beteiligt sich daran. Der Gebetskreis hatte die Themen: Frieden mit Gott, Gemeinde, Schule, Familie…

Anschließend war noch eine Generalprobe, um die Abläufe zu festigen. Und es bewahrheitete sich mal wieder: in einer Generalprobe muss etwas schief laufen.

Um den Abend in gemütlicher Atmosphäre zu beenden, wurde noch ein Lagerfeuer veranstaltet. Nebenbei liefen noch einige Workshops, wie zum Beispiel „Predigtvorbereitung“ und „Wie bete ich richtig?“.

Am Sonntagmorgen gab es einen Gottesdienst mit dem Thema: „An Jesus und Gott glauben, ohne sie je gesehen zu haben.“ Dieser Gottesdienst wurde von der Jugend mit den Liedern aus dem Programm begleitet. So war hier gleich noch einmal die Gelegenheit, die Lieder anzusingen und alle, die bei den Proben nicht immer dabei gewesen waren, hatten die Möglichkeit, jetzt schon einige Einblicke in das Programm zu gewinnen. Und jeder war sich sicher: die Konzerte werden wunderschön.

F.C.

Erstes Kennenlernen

Übungsstunde

Fotoworkshop

am Lagerfeuer

Gottesdienst in Festkleidung

online seit 11.10.2013
Kategorien: Jugend, Startseite, Regionale Meldungen

Weiterempfehlen

 
in nacworld