Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Gottesdienst für Hörgeschädigte in Elbingerode

(28.10.2007) Elbingerode/Harz. Die Gemeinde Elbingerode war Gastgeber für gehörlose und hörgeschädigte Geschwister und Gäste aus Sachsen-Anhalt und erlebte gemeinsam mit ihnen einen Gottesdienst.

Am Sonntag, dem 28. Oktober 2007 erlebte die Gemeinde Elbingerode - "höchstgelegendste Gemeinde Sachsen-Anhalts", wie auf einem Willkommensplakat im Eingangsbereich zu lesen war - gemeinsam mit hörgeschädigten Geschwistern, deren Gästen und Betreuern einen Gottesdienst.

Priester KrämerPriester KronemannDiakon Schatz
von links: Priester Krämer, Priester Kronemann, Diakon Schatz

Als Eingangslied sang die Gemeinde "Tut mir auf die schöne Pforte" (GB 100). Gottesdienstleiter war Priester Kronemann aus Hildesheim. Als Textwort diente Hebräer 3, aus 7.8:

"Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht."

Mit Blick auf den Gottesdienst für Entschlafene am folgenden Sonntag wurde die Notwendigkeit herausgestellt, für Hilfesuchende ein offenes Herz zu haben. Diakon Schatz und Priester Krämer dienten mit. Letzterer hatte seinen Urlaub im Harz unterbrochen, um nach Elbingerode zukommen.

Übersetzung des Chorgesangs durch Schwester Stefanie Seifert
Übersetzung des Chorgesangs durch Schwester Stefanie Seifert

Nach dem Gottesdienst konnte sich die ganze Gemeinde bei einem gemeinsamen Mittagessen stärken. Alle Familien hatten etwas dazu beigesteuert. Dieser Gottesdienst war für alle Beteiligten ein besonderes Erleben.

L.H.

 

online seit 10.11.2007
Kategorien: Gemeindeleben, Hörgeschädigte

Weiterempfehlen

 
in nacworld