Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Jugendworkshop UNITY - Einheit in Vöhrum

(17.08.2010) Vöhrum. Im Rahmen eines Workshops beschäftigten sich Jugendliche aus den Regionen Peine und Salzgitter mit dem Begriff "Einheit" und übten spielerisch miteinander zu kooperieren, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Am Abend des 17. August trafen sich die Jugendlichen aus den Regionen Peine und Salzgitter zum Jugendworkshop UNITY (auf Deutsch Einheit / Einigkeit). Der Begriff wurde weiter erklärt. Unter anderem schließt Einheit die Mannigfaltigkeit nicht aus, sondern verbindet Unterschiedliches so, dass es dessen jeweilige Selbstständigkeit bewahrt und zur Entfaltung bringt. Die dem Workshop zugrunde liegende Ausarbeitung leitete sich inhaltlich vom Europajugendtag (EJT) 2009 ab und wurde mit einem EJT- Meinungsumfrage-Video begonnen. Danach konnte die Jugend ihre eigene Meinung äußern und besprechen. Die dazu gebildeten 3 Gruppen sollten mit Hilfe von Bibelstellen das eigene Bild von UNITY anhand einer Grafik skizzieren, erläutern und anschließend im Jugendplenum präsentieren.

Im Anschluss wurde ein Kooperationsspiel mit einem „Team-Writer“ durchgeführt. Als kooperatives Spiel wird eine Spielart bezeichnet, bei der die Mitspieler nicht gegeneinander spielen mit dem Ziel, einen einzigen Sieger zu ermitteln, sondern miteinander kooperieren, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Dieses Spiel hat allen Beteiligten der drei Gruppen viel Spaß aber auch ganz persönliche Erfahrung gebracht. Sie hielten mit sechs 1,5 m langen Schnüren eine Scheibe, an der mittig ein Stift eingefasst war. Die Gruppen schrieben jeweils zwei Mal das Wort UNITY, einmal ohne miteinander reden zu dürfen und einmal mit Kommunikationsmöglichkeit.

An einer Fahrradskizze konnten die Jugendlichen dann ihre empfundene Rolle aus dem Spiel an einem Fahrradteil (z.B. Lenker oder Pedale) markieren. Die gesammelten Erfahrungen wurden rege im Jugendraum ausgetauscht.

Nachfolgend fand eine Diskussion zum Thema UNITY - Einheit mit Hindernissen statt, dass die Jugendlichen selbst moderierten und am Flipchart dokumentierten. Die Ergebnisse zeigten, dass wir in allen Lebensbereichen - auch in der Kirche -  mit Hindernissen rechnen müssen, die die Einheit stören oder gar nicht erst entstehen lassen können. Anschließend beleuchteten wir die folgenden Fragen

  • Wie wird UNITY in unserer Kirche umgesetzt?
  • Wo können wir Unity erleben?
  • Was stärkt diese Einheit?
  • Was können wir zur Einheit tun?

Im weiteren Verlauf wurden die drei Sakramente Heilige Wassertaufe, Heilige Versiegelung und Heiliges Abendmahl inhaltlich aufgeschlüsselt. Zum Begriff der Einheit zählen auch der Gottesdienst; die Gemeinschaft mit dem dreieinigen Gott und mit den Glaubensgeschwistern. Wortverkündigung, Gebet und Sakrament schaffen Einheit!

Als Kurzanleitung für UNITY können wir alle nachfolgenden Satz in unsere Seele einbauen:

Wenn jeder Christus in die Mitte seines Lebens nimmt, entsteht Einheit mit ihm und untereinander.

K.H.

Teamwriter

Teamwriter

online seit 10.09.2010
Kategorien: Jugend

Weiterempfehlen

 
in nacworld