Sie befinden sich auf dem Archiv der Website der Neuapostolischen Kirche Mitteldeutschland.
Seit dem 19.6. ist unsere neue Website zu finden unter: http://www.nak-nordost.de

Vorfreude, schönste Freude – noch ein halbes Jahr bis zum MJT 2015

(23.12.2014) Erfurt. Die Erwartungen werden hoch gesteckt sein, wenn sich zweitausend Jugendliche im kommenden Mai auf den Weg nach Erfurt machen: Der Stammapostel hat sich angekündigt, der Hauch des IKT liegt noch greifbar in der Luft und es ist der letzte Jugendtag im intimen Kreis Mitteldeutschlands...

Messe ErfurtUnd es ist ein bisschen wie Weihnachten, wenn auch mitten im Jahr. Wir warten schon jetzt und sind gespannt, was diese Tage bringen, wenn es endlich soweit ist. Am Himmelfahrtsnachmittag rollen also die Autos, Wohnmobile und Busse an und dann?

Natürlich laufen die Vorplanungen für die vier Veranstaltungstage schon auf Hochtouren. Es werden Konzepte erstellt, Ideen gesammelt und Mitarbeiter gesucht, um den MJT und sein Motto – Ihr werdet meine Zeugen sein – mit christlichem Leben zu füllen.

Die aktuellen Pläne? Am Donnerstag erst mal ein gemütliches Ankommen, Begrüßen, Einchecken, in Ruhe essen. Und dann das erste Highlight des Jugendtags, der Himmelfahrts-gottesdienst: ein Open-Air-Erlebnis, der Auftakt und der Herzschlag des Jugendtags. Und danach, es will mit Sicherheit keiner so früh ins Bett, folgen auf der Bühne stimmungsvolle Musik, Vorträge, Unterhaltsames – bis weit in die Nacht hinein.

Am Freitag ist die Kontaktaufnahme mit dem wunderschönen Erfurt geplant – einer Stadt voller Geschichte und Geschehen, Stolz des Mittelalters und Heimat großer Persönlichkeiten. Wie genau die Stadt unter die Lupe genommen werden soll, ist noch geheim – wir wollen ja nicht gleich alles verraten.

Und abends lockt erneut die Open-Air-Bühne. Ein christliches FAN-Tastival (ein Festival für Fans) soll einen Blick auf einen Jugendtag von „Zeugen“ geben: wo sind wir, wer sind wir. Es werden noch bühnentaugliche Beiträge gesucht – unterhaltsam, jugendlich, christlich.

Am Samstag geht es dann um christliches Leben im Alltag, in verschiedensten Facetten: Workshops, Seminare, Gespräche, Vorträge. Jeder kann sich hier einbringen und besonders freuen könnt ihr euch auf Gespräche mit dem Stammapostel und den Gastaposteln.

Und wer von so viel Lehre eine Pause braucht, kann sich im Außenbereich austoben, es sind genügend Aktivitäten geplant; oder auch in einer Chill-Out-Zone relaxen und auf den Abend freuen: die Worship-Night, eine mitreißende Mischung aus Lobpreis, Anbetung und Konzert. In diesem besonders stimmungsvollen Abendprogramm könnt ihr euch fallen lassen und auf den Gottesdienst einstimmen. Besinnung, Freude, Interaktion sind Programm und werden euch dabei unterstützen, Gott auf eure Weise zu loben und zu preisen.

Am Sonntag wird der Jugendgottesdienst mit unserem Stammapostel Jean-Luc Schneider als Finale des Jugendtages dieses Glaubensfest krönen und beenden.

Und wenn am Sonntagnachmittag alle wieder in den Autos, Wohnmobilen und Bussen davonrollen, haben sich die meisten Erwartungen hoffentlich erfüllt.

J.W.

online seit 23.12.2014
Kategorien: Jugend, Startseite, Zentrale Meldungen

Weiterempfehlen

 
in nacworld